Just Wait...

Blog

Teil 5: Warum Menschen zurückhaltend gegenüber Blockchain sind

Im vierten Teil hast Du erfahren, welche Probleme eine Blockchain mit sich bringen kann. Im fünften Teil geht es darum, warum die Menschen zurückhaltend gegenüber der Blockchain sind.

Ich bin sowohl auf die Stärken, als auch auf die Schwächen von Blockchain eingegangen, aber es gibt immer noch vieles, das wir nicht wissen. Was wären die Konsequenzen, wenn Blockchain im globalen Maßstab eingeführt werden würde? Viele mahnen die Industrien, sich zurückzuhalten und vorsichtig zu sein. Blockchain ist so neu und unerprobt, dass es nicht klug wäre, sich kopfüber darauf zu stürzen. Ich werde euch heute einen Einblick gewähren in das Gesamtbild der Blockchain.

image_1_large

Blockchain im Bezug auf die Privatsphäre

Diesen Abschnitt möchte ich mit einer Frage beginnen: Könnte die Blockchain die Cloud ablösen? cloud

Momentan wird die Cloud zur Datenspeicherung genutzt, wodurch die Daten nicht auf einen Computer beschränkt und damit nicht so einfach zu verlieren sind. Aber die Cloud wird auch regelmäßig gehackt und Informationen werden gestohlen.

Das Problem ist, dass die Blockchain nicht mal ansatzweise dazu in der Lage ist, Informationen sicher zu verwahren. Forscher sagen, dass das aktuelle Blockchain-Design nicht dazu in der Lage ist, irgendetwas privat zu halten oder die hohe Rechenleistung zu bewältigen, die für private Daten nötig ist. Damit Industrien wie das Gesundheitswesen die Blockchain wirklich nutzen könnten, müsste es massiv überarbeitet werden, damit die Privatsphäre aufrechterhalten werden kann. Selbst in seiner einfachsten Form, könnte die Blockchain desaströse Auswirkungen auf die Privatsphäre haben. Wenn jemand seine Konten mit einem digitalen Schlüssel verknüpft hat, muss nur dieser Schlüssel gestohlen werden damit alles verloren ist. Im Versuch der Blockchain, optimierter und sicherer zu werden, wird genau das Gegenteil erreicht.

Bei Blockchain geht es darum, offen und transparent zu sein. Der Versuch, es für Privatsphäre und Sicherheit zu überarbeiten, könnte viel Zeit in Anspruch nehmen und vielleicht nicht einmal funktionieren.

regulations400_640

Blockchain im Bezug auf die Regulierung

Der andere Aspekt des großen Ganzen von Blockchain, über den wir nachdenken müssen, ist die Regulierung. Jede Industrie ist zu einem gewissen Maß geregelt, manche davon -wie der Aktien- und Immobilienmarkt- sogar sehr stark. Irgendetwas bezüglich Computercode zu regulieren, war in der Vergangenheit sehr schwierig und raubt Zeit, die für andere wichtige Probleme benötigt würde. Gesetzgeber und andere, die für Regularien verantwortlich sind, mögen es vielleicht beiseite schieben, bis die Blockchain zu einer Größe angewachsen ist, die man unmöglich ignorieren kann. Dann noch regulieren zu wollen, wäre ein Alptraum, weil man sich durch alle Fehler und Beschwerden durcharbeiten müsste, bevor die eigentliche Arbeit beginnen könnte.
Während der Zeit, die benötigt wird, um Regularien zu verabschieden, könnte bei Blockchain-betriebenen Institutionen eine Menge schiefgehen. Das Fehlen von Standards oder Regularien würde es unlauteren Unternehmen einfach machen, frei von Gesetzen, die unethische Praktiken verhindern, zu arbeiten.

Schau dir diesbezüglich z.B. die Silk Road an.

Hätte Bitcoin andere Standards gesetzt, wäre es vielleicht schwieriger für einen so großen Drogenmarkt gewesen, in diesem Maße zu florieren.

 

trust-e1436536636481

Wer wacht über die Wächter?

Der dringlichste Grund, mit einer weit verbreiteten Blockchain vorsichtig zu sein, hat mit dem Vertrauen zu tun. Der Sinn von Blockchain ist es, dass Menschen, die sich nicht vertrauen, miteinander handeln können. Dies trifft allerdings nur auf Gebilde wie Bitcoin zu. Was passiert, wenn die Blockchain von einem Unternehmen erschaffen wird? Oder einer Regierung?

Selbst wenn die Blockchain selbst dezentralisiert ist, irgendjemand schrieb den Code dafür. Wenn es für ein Unternehmen geschah, ist dieses Unternehmen letztendlich dafür verantwortlich, was in den Code ging, einschließlich Datenschutzrestriktionen und Regeln. Sie könnten die Blockchain sehr einfach zu ihrem Vorteil manipulieren.

 

Wir müssten ihnen vertrauen, um der Blockchain zu vertrauen.

Wie vielen Unternehmen vertraust Du wirklich? Wie vielen Banken? 

 

Und vor allem, was ist mit einer Regierung? Wie bereits in einem früheren Kapitel angesprochen, erwägt England, Steuerunterlagen in einer Blockchain abzulegen. Griechenland könnte damit anfangen, Blockchain für ihr Grundbuch zu nutzen. Was, wenn eine notorisch korrupte Regierung damit beginnen würde, Blockchain zu nutzen? Was würde sich tatsächlich ändern? Die Technologie selbst kann ein korruptes System nicht reformieren – es ist ein Werkzeug, das positiv oder negativ eingesetzt werden kann, abhängig davon, wer es benutzt. Darum sollte man vorsichtig sein, auf den Blockchain-Zug aufzuspringen und stattdessen erkennen, dass es viel Zeit, Optimierung und Standardisierung benötigen wird, Blockchain richtig zu nutzen.

 

Falls dieser Artikel für Dich hilfreich war, würde es mich sehr freuen wenn Du ihn in sozialen Netzwerken verbreitest.

Du hast noch weitere Fragen zu diesem Artikel? Dir ist irgendetwas nicht ganz klar oder Du willst einfach noch mehr erfahren über die Blockchain und auf dem Laufenden gehalten werden? Dann folge uns auf Facebook oder schreib unserem Experten, dem Blockchain Guru eine persönliche Nachricht.

Wir bemühen uns stets, auf alle Fragen und Anregungen einzugehen.

Leave a Reply

*