Just Wait...

Blog

Ein- und Auszahlungen mit Payeer

In diesem Kapitel möchte ich Dir Schritt für Schritt erklären wie Du Dich bei Payeer registrierst, verifizierst und die Payeer-Kreditkarte beantragst. 

Registrierung bei Payeer 

Um Dich zu registrieren folge diesem Link: Payeer Registrierung 

So registrierst du dich bei Payeer

Danach klicke auf „Create Account“. 

So registrierst du dich bei Payeer

Nun musst Du deine E-Mail Adresse eintragen, den Security Code abtippen, Häkchen setzen und auf „Sign Up“ klicken. Danach wirst Du eine Bestätigungsmail erhalten. 

Logindaten von Payeer

Nachdem Du alle Daten angegeben hast und auf „Next“ geklickt hast bist Du bereits im Backend von Payeer. 

Beonpush-Payeer-Registrierung-5

Nun solltest Du Deine Logindaten sicher abspeichern. Jetzt bist Du erfolgreich registriert und kannst bereits bis zu 1.000 $ über SWIFT Überweisung auf Dein Payeer Account einzahlen, ohne Dich verifizieren zu müssen. Bei Beträgen über 1.000 $ ist eine Verifizierung mit Deinem Ausweis notwendig. Dazu unten mehr.  

Geld in Payeer einzahlen

So zahlst du bei Payeer ein

Der erste Schritt um Geld einzuzahlen: klicke links im Menü auf „ADD“ und trage Deinen gewünschten Einzahlungsbetrag ein und klicke dann auf den gleichnamigen Button.

Wir empfehlen grundsätzlich immer USD auszuwählen, da man sonst bei mehreren aufeinanderfolgenden Transaktionen zu sehr den Währungsschwankungen ausgesetzt ist. Danach kannst Du Deine gewünschte Einzahlungsmethode auswählen. Ich werde nun die Einzahlung per Kreditkarte und SWIFT-Überweisung beschreiben.  

Per Kreditkarte Geld bei Payeer einzahlen

Hier wird Dir Schritt für Schritt erklärt wie Du mit Deiner Kreditkarte Geld auf Dein Payeer Account überweist. Halte Deine Kreditkarte und Deinen Presonalausweis oder Reisepass bereit und mache ein Foto davon. Eingescannte Dokumente sind nicht erlaubt. Die Verifizierung für die Einzahlung mit Kreditkarte kann bis zu 2 Tagen dauern. 

Verifizierungs-Foto bei Einzahlung mit Kredikarte

IMG_20160305_132048

Das ist das Bild, dass ich bei meiner Kreditkarten Verifizierung hochgeladen habe. Da KEINE EINGESCANNTEN DOKUMENTE ERLAUBT SIND, habe ich meinen Ausweis und Kreditkarte auf ein weißes Blatt Papier gelegt, meine Accountnummer darüber geschrieben und abfotografiert. Die Accountnummer ist laut der Beschreibung keine Pflichtangabe, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass es besser ist diese ebenfalls auf dem Bild zu platzieren. Deine Accountnummer findest Du rechts oben im Backend von Payeer. 

Beonpush-payeer-accountnummer-account-no-number

Die sicherste Methode sich zu verifizieren ist es ein Selfie zu machen auf dem man seinen Ausweis (oder Reisepass), Kreditkarte und seine Accountnummer gut lesbar in die Kamera hältst.

Per SWIFT-Überweisung Geld bei Payeer einzahlen

Bis zu einer Woche kann es dauern, bis der Betrag auf Deinem Payeer Account ist. Mit der SWIFT-Überweisung ist es ohne Verifizierung möglich bis zu 1.000 $ einzuzahlen. Der Mindestbetrag liegt bei 100 $. Manche Banken akzeptieren keine Onlineüberweisung auf das Payeer-Konto, dann muss man persönlich den Betrag am Bankschalter überweisen. Sobald Du mehr als 1.000 über SWIFT einzahlen möchtest wird Payeer, wie bei der Kreditkarten-Einzahlung nach einer Verifikation fragen. Hier ist es zu empfehlen ein Selfie mit seinem Ausweis und seiner Accountnummer zu machen. 

 

Payeer Kreditkarte beantragen

Eine Payeer Kreditkarte bietet Dir enorm viele Vorteile. Du kannst das Geld innerhalb von wenigen Sekunden von Deinem Payeer Account auf Die Payeer-Kreditkarte ziehen. Mit der Kreditkarte kannst Du dann an jedem Bankautomaten Geld abheben. 

Zu Schritt 4: Nachdem Du Deine Karte erhalten hast, musst Du die Nummer (UK) anrufen Die auf Deiner Karte klebt. Bestätige den Aktivierungsvorgang der automatischen Ansage, indem Du die Ziffer 1 in Dein Telefon tippst. Danach wird Deine 16stellige Kreditkartennummer verlangt. Nun musst Du nur noch Dein Geburtsdatum eingeben. Das Format ist DD-MM-YY. Also wenn Du am 14.05.1980 Geburtstag hast tippst Du 140580 ein. Nun ist Deine Karte aktiv und Du kannst sie benutzen. Viel Spaß. 

Wenn Du noch Fragen hast bezüglich dem Bezahlungssystem Payeer oder einen Schritt nicht nachvollziehen konntest, dann schreib unten einfach ein Kommentar. Ich werde auf alle Anregungen eingehen.

[8] thoughts on “Ein- und Auszahlungen mit Payeer”

  1. Hi,
    muss der Account mittlerweile auch für Beträge unter 1000 $ via SWIFT verifiziert sein?
    Hab heute versucht 100 $ einzuzahlen und habe den Fehler bekommen, dass der Account nicht verifiziert ist.

    Beste Grüße

    Lars

    1. Hi Lars,

      also wir haben bisher die Erfahrung gemacht das Beträge unter 1.000 $ auch ohne Verifizierung akzeptiert wurden. Es kann sein dass es sich geändert hat. Aber wie man sich verifiziert ist in diesem Tutorial beschrieben. Geht ja auch relativ einfach. Wir werden diesen Umstand prüfen und es gegebenenfalls in dieser Anleitung dann anpassen.

      Vielen Dank für dein Feedback, Lars :).

      Gruß Dominik

  2. Also ich hab mal zum test mir von Beonpush 15€ auf payeer geladen wollte mir diese auszahlen. Jetz hab ich auch die Masche raus wie die leute die Leute abzocken ohne das sie es merken. Wenn man so KRASSE prozente nimmt kann man ja kein geld machen ich kann die 15 € nicht auszhalen da ich 2 euro auszahlen könnte und dann knapp 14 euro prozente dafür zahle LÄCHERLICH !!!!

  3. Hallo Diminik,
    alles ganz schön und funktioniert auch, jedoch wie geht das anders herum ?
    Ich möchte gerne Geld was auf meinem Payeer Konto liegt, zurück auf mein Bankkonto überweisen.
    Klar geht das am besten mit der Karte am Geldautomaten, aber ich bin ein etwas Konservativer und bevorzuge den elektronischen Zahlungsverkehr.
    Wie ist hir der Ablauf und welche Gebühren fallen dabei an ?
    Vielen dank für dein Feedback
    Gruß
    Oliver

  4. Welche Gebühren erhebt Payeer wenn ich von Beonpush, USD auf mein Deutsches Währungskonto überweisen möchte und ist es überhaupt möglich USD auf ein Deutsches Konto zu überweisen ( Ich habe ein USD Konto in Deutschland)

    Viele Grüsse Silvia

  5. Its really a great and useful piece of information. Im glad that you shared this useful info with us. Please keep us informed like this. Thanks for sharing. dacfdabeedkb

  6. Hello! Do you use Twitter? I’d like to follow you if that would be okay. I’m undoubtedly enjoying your blog and look forward to new posts. dbdbddkeeaak

  7. Wieviel Geld kann man mit einer ‚Nicht Verifizierten‘ Payeer -Platinum Card täglöich am ATM Automaten abheben (auscachen) ?

Schreibe einen Kommentar

*